WILD MUSTANG. 
THE HORSE GALLERY

Der mobile Raum

_DSC2145_edited_edited_edited_edited.jpg
 

AUSSTELLUNGEN

 

ALS DIE HEIDE BEBTE

WELTMEISTERLICHER COUNTDOWN IN LUHMÜHLEN VOM 16. BIS 19. JUNI SOWIE 23. BIS 26. JUNI 2022

„Wild Mustang - The Horse Gallery“ macht die Ausstellung der Weltmeisterschaft von 1982 möglich. Im Rahmen der Longines Luhmühlen Horse Trials vom 16. – 19. Juni sowie während der Deutschen Jugendmeisterschaft in der Vielseitigkeit vom 23. bis 26. Juni 2022 zeigt Ulla Kimmig in ihrer mobilen Galerie die Ausstellung der Weltmeisterschaft von 1982.

Vor 40 Jahren wurde in Luhmühlen die Weltmeisterschaft der Vielseitigkeitsreiter ausgetragen. In Ulla Kimmigs „mobiler Galerie“ wird die Erinnerung an die Weltmeisterschaft lebendig. Die ausgestellten Bilder sind aus dem WM Buch, das 1982 von Ed Minhoff und Just-Andreas Rogge (†) publiziert wurde. Von Fotojournalistin Ulla Kimmig wurden diese Bilder neu in Szene gesetzt. Ihr mobiler Raum macht es möglich, die Ausstellung im Rahmen der Longines Luhmühlen Horse Trials und der Deutschen Jugendmeisterschaft in der Vielseitigkeit zu zeigen.

Z62_9929.jpg
 

KUMPEL AUF VIER BEINEN –
DAS GRUBENPFERD

Seit Urzeiten war das Pferd der engste Partner des Menschen. Es war unverzichtbar in der Landwirtschaft, verband Städte und Länder, entschied Kriege und trug maßgeblich im Kampf um den Gewinn des kostbaren schwarzen Diamanten, der Steinkohle bei. Dennoch taucht es in den Bibliotheken zur Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts kaum auf, obwohl es gleichwohl in Europa und Amerika allgegenwärtig war.

_DSC1961.jpg
_UKF0087_edited.jpg

DER MOBILE RAUM

Wild Mustang – The Horse Gallery ist das Ergebnis einer Vision von Fotografin und Reiterin Ulla Kimmig. Die mobile Galerie zeigt in thematisch wechselnden Ausstellungen hochwertige dokumentarische Fotografien aus einer Zeit, als der Fortschritt der Zivilisation von den Diensten des Pferdes geprägt war.

DER ERSTE FILMSTAR WAR EIN PFERD

Mit freundlicher Unterstützung des Autry Museum of the American West, Los Angeles.
Die Westernfilme etwa wären ohne Pferde gar nicht vorstellbar; erst sie vermitteln das charakteristische emotionale Erlebnis „von Freiheit und Abenteuer“. Wie die Schauspieler, so mussten auch sie für ihre Auftritte eine permanente Schulung durchlaufen.
Geplant für Sommer 2022.

97_148_109_edited.jpg
 

HOCHWERTIGE DOKUMENTARFOTOGRAFIE
AUS DER WELT DER PFERDE

Das wohlige Klima von Holz, Vogelgezwitscher und der Geruch der nebenan auf der Weide befindlichen Pferde ist der Arbeitsort von Fotojournalistin Ulla Kimmig